Anwendung

Der horizontale Schlagwalzenbrecher der HHI-Baureihe besteht im Wesentlichen aus zwei Maschinenkomponenten: der Schlagwalze und einem Kettenförderer. Die Anordnung der Schlagwalze über dem horizontalen Kettenförderer ermöglicht die Nutzung des Kettenförderers sowohl als Aufgabe- als auch Austragsförderer. Dieses System zur Zerkleinerung hat sich in zahllosen Einsätzen sowohl im Kohlen- als auch im Erzbergbau, über und unter Tage, in der Natursteinindustrie und im Recycling von Beton und Bauschutt bewährt.

Ausstattung

Diese Verfahrensweise, das zu zerkleinernde Material über den ebenerdig liegenden Kettenförderer einer rotierenden Schlagwalze zuzuführen, zu zerkleinern und wieder auszutragen, ist insbesondere für anspruchsvolle Zerkleinerungseinsätze geeignet.

Das Zerkleinern im horizontalen und damit umlenkungsfreien Materialfluss ist Grundprinzip des HAZEMAG HHI und führt zu einer außerordentlichen, kompakten Bauweise mit sehr hohen Durchsatzleistungen.

Description

Der Schlagwalzenbrecher ist mit einer modernen Steuerung ausgestattet, die die Leistungsaufnahme sowohl an der Schlagwalze, als auch am Kettenförderer überwacht. Die Steuerung regelt so automatisch die Anlage gegen Blockaden und bei Überlast. Damit ist ein vollautomatisierter Betrieb der Anlage möglich. Durch eine Höhenverstellung und Drehzahländerung der Schlagwalze, sowie durch die Änderung der Fördergeschwindigkeit des Kettenförderers kann auf das Endprodukt Einfluss genommen werden.

Die HAZEMAG HHI Baureihe ist ein modular aufgebautes System mit dem Ziel, jede Aufgabenstellung in der Schüttgüterindustrie zu erfüllen. Die Ausrüstung der Maschine, besonderer Fokus liegt hier auf den Ausstattungsvarianten, kann den jeweiligen Erfordernissen und den Wünschen der Betreiber modular angepasst werden.

Bandfähige Zerkleinerung des Aufgabematerials direkt

  • an der Abbaustelle
  • ebenerdige Materialbeschickung
  • Zerkleinerung in Tunnelsituationen
  • Aufstellung ohne Fundamente

Weitere mögliche Ausstattungsvarianten:

  • Aufgabebunker
  • integriertes Rollenrost HRS im Kettenförderer
  • variable Länge des Kettenförderers
  • folgende mobile Varianten sind möglich:
    • Stahlunterbau mit Kufen
    • mit antriebslosem Raupenfahrwerk
    • mit angetriebenem Raupenfahrwerk

Technical Data

Wenn Sie eine maßgeschneiderte Lösung benötigen... SIND WIR FÜR SIE DA

Kontakt