Key Features

Gleichmäßige Lastverteilung

Jede Rolle kann individuell eingestellt werden

Variabler Einsatz

Kann waagerecht oder in geneigter Position verwendet werden

Wartungsfreundlich

Lebensdauerschmierung

PUSH FEEDER HPF

TECHNISCHE DATEN

PUSH FEEDER | HPF

Type Width x Length [mm] Max. Feed size [mm] Throughput rate* [t/h] Installed capacity [kW] Weight [kg]
HPF 1045 1,000 x 4,500 700 250 22 7,000
HPF 1365 1,300 x 6,500 1,000 550 55 10,500
HPF 1665 1,600 x 6,500 1,250 800 55 11,500
HPF 1870 1,800 x 7,000 1,600 1,200 75 13,500

PRODUKTBESCHREIBUNG

HAZEMAG Schubwagenspeiser HPF sind die robustesten Austragsorgane für Aufgabebunker. Sie können horizontal oder geneigt eingesetzt werden. Die Austragsleistung der Schubwagenspeiser wird hauptsächlich von der Breite bestimmt. Hierbei spielt natürlich auch die Stückgröße des Materials eine große Rolle. Weiterhin sind Hub und Hubfrequenz des Schubwagenspeisers leistungsbestimmend. Der Materialtransport erfolgt diskontinuierlich.

Der HAZEMAG Schubwagenspeiser HPF besteht hauptsächlich aus einem Trog, einem Untergestell, auf welchem Laufrollen angebracht sind und aus dem Antrieb. Der Materialtransport erfolgt durch die vor- und rücklaufende Bewegung des Troges auf den Laufrollen. Bei dem Vorlauf wird das Material mitgenommen und fällt/bricht beim Rücklauf an der Abwurfstelle ab. Da sich das Material beim Rücklauf gegen die Rückwand des Bunkers abstützt, ist die Funktionsfähigkeit nur gegeben, wenn im Bunker eine gewisse Schichthöhe vorhanden ist. Der Schubwagenspeiser ist eine aus Profilstahl und Stahlblech hergestellte Schweißkonstruktion. Der Boden des Schubwagens ist mit auswechselbaren Schleissblechen belegt. Die auf dem Untergestell verlagerten Laufrollen sind zur Führung des Schubwagens mit Spurkränzen versehen. Die Lager sind auf Lebensdauer geschmiert und somit sehr wartungsarm. Jede Rolle kann einzeln an die Rollbahn angestellt werden. Dadurch wird eine gleichmäßige Lastverteilung erreicht. Der Antrieb des Schubwagenspeisers erfolgt hydraulisch. Hierbei wird die Bewegung mit einem Hydraulikzylinder erzeugt, welcher gut geschützt unterhalb des Troges montiert ist. Ein Hydraulikaggregat versorgt den Zylinder mit der erforderlichen Energie. Hierbei lassen sich sowohl Hub als auch Hubfrequenz elektrisch verstellen.

TEILE DIESEN BEITRAG AUF SOCIAL MEDIA

When you need an Industrial Solution... WE ARE HERE FOR YOU

Contact Us