Key Features

Hohe Förderleistungen

von bis zu 4.000 t/h bei Stückgrößen von 3m³

Geringer Verschleiß

Keine Relativbewegung zwischen Material und Platten

Variable Drehzahl

Optimale Anlagenausnutzung

PLATTENBAND HAF

TECHNISCHE DATEN

APRON FEEDER HAF

Machine* Width [mm] Chain type
HAF 10xxx 1.000 D3
HAF 12xxx 1.200 D3
HAF 14xxx 1.400 D5
HAF 16xxx 1.600 D5
HAF 18xxx 1.800 D5 / D7
HAF 20xxx 2.000 D4 / D7
HAF 22xxx 2.200 D7
HAF 25xxx 2.500 D8 / D9
*Available in different lengths

PRODUKTBESCHREIBUNG

HAZEMAG Plattenbandförderer werden als Bunkerabzug in Primärbrechanlagen oder als Be- und Entladeförderer z.B. in der Zement- und Rohstoffindustrie eingesetzt. Hier werden Förderleistungen von bis zu 4000 t / h mit Stückgrößen von bis zu 3m³erreicht.

Bei der Auswahl eines geeigneten Bunkerabzugsgerätes ist in erster Linie darauf zu achten, dass das Material mit einer variablen Fördergeschwindigkeit unter wechselnden Lastbedingungen zur nachgeschalteten Maschine befördert wird.

Die Geometrie des Bunkers muss mit der Bunkerabzugseinheit übereinstimmen. Die Bunkerabzugseinheit wiederum muss mit der nachgeschalteten Einheit übereinstimmen.

Seit 1981 wurden weltweit über 178 HAZEMAG-Plattenbänder in Betrieb genommen.

Das Plattenband besteht u.a. aus schweren Förderketten, auf denen die Plattenbandschuppen montiert sind. Die Ketten laufen auf Tragrollen, die am Plattenbandgrundrahmen befestigt sind. Sie werden über Kettenräder angetrieben und mechanisch oder hydraulisch gespannt.

Unsere Plattenbänder haben sich auch als zuverlässiges Bunkeraustragssystem für klebrige Materialien bewährt.

 

Bandrahmen

Der Rahmen besteht aus rechten und linken Trägern (Profilstahl zur Gewährleistung von Stabilität und Steifigkeit), die durch geschweißte Querträger verbunden sind. Auf den Querträgern befinden sich die Balken und Gleitschienen zum Tragen und Führen der Traktorkette. Die vormontierten Einheiten werden zu einer Länge zusammengefügt. Sie sind so angebracht, dass eine Sockelleiste an den Außenseiten des Rahmens angeschraubt werden kann (keine separate Abstützung erforderlich, keine Relativbewegungen zwischen Sockelleiste und Plattenband).

 

Traktorkette

Das Plattenband besteht u.a. aus schweren Traktorketten, auf denen die Plattenbandschuppen montiert sind Die Ketten laufen auf Tragrollen, die am Plattenbandgrundrahmen befestigt sind. Abhängig von der Größe des Plattenbandes werden die Ketten entweder mechanisch oder hydraulisch gespannt.

Diese sind schwere Traktorketten, deren Kettenglieder lebensdauergeschmiert sind.

 

Plattenbandschuppen

Auf jedem Glied der Traktorkette ist eine Plattenbandschuppe verschraubt. Jede zweite Platte ist mit einem Mitnehmer versehen. Diese sichern den Materialtransport. Diese spezielle Kontur der Platten sorgt dafür, dass nur sehr wenig Material in den Innenraum des Plattenbandes gelangt.

 

Gleitschienen

Entlang der Förderstrecke sind unter den Plattenbandschuppen Gleitschienen montiert, für die keine zusätzliche Schmierung notwendig ist. Darüber hinaus sind im Aufgabebereich zusätzliche Gleitschienen angebracht, um Stoßbelastungen aufzufangen.

 

Antrieb

Das Plattenband wird entweder elektro-mechanisch oder hydraulisch angetrieben. Die Fördergeschwindigkeit ist stufenlos regelbar; ein Rücklaufstopp verhindert das Zurückfahren des Plattenbandes. Die Getriebetemperatur ist PT100 überwacht.

Das laufende Plattenband wird kontinuierlich durch einen Rotationsdetektor an der Welle überwacht.

 

Schutzgitter

Die Schutzvorrichtungen des Plattenbandes bestehen aus leicht abnehmbaren Abdeckungen, die als Schutzvorrichtungen am Plattenbandrahmen verschraubt sind. Die beweglichen Teile der Antriebseinheit sind somit vor unbefugten Eingriffen geschützt.

 

Kettenräder

Die Antriebswelle und die Heckrotorwelle des Plattenbandes sind mit austauschbaren Zahnsegmenten ausgestattet. Die Kettenräder ermöglichen den Austausch ohne Demontage oder Spaltung der Kette.

 

Leitführungen

Leitführungen sind die Seitenwände, die sich oberhalb des Plattenbandes zwischen Bunker und Plattenbandaustrag befinden. Durch den Transport des Materials bildet sich eine bestimmte Schichthöhe auf dem Plattenband. Entsprechend der zu erwartenden Schichthöhe werden die Leitführungen für das Plattenband ausgeführt.

Das auf den Plattenbandschuppen liegende Material wird durch diese in Förderrichtung transportiert Daher kommt es zu keiner Relativbewegung zwischen Material und Platten. Dies führt zu einem verschleißarmen Betrieb. Dies führt zu einem verschleißarmen Betrieb.

Auf der Rahmenoberseite sind die Tragrollen verschraubt, auf denen sich die Traktorkette bewegt. Die Tragrollen sind ebenfalls lebensdauergeschmiert. Die Tragrollen sind ebenfalls lebensdauergeschmiert Im Bunkeraufgabebereich sind die Tragrollen stoßgedämpft angebracht , um so die Schlagimpulse durch den Beladevorgang auf die Plattenbandkonstruktion zu reduzieren. Die lebensdauergeschmierten Rücklaufrollen tragen auf der Rahmenunterseite die Außenkanten der Plattenbandschuppen.

Der Rieselgutförderer ist ein Kettenförderer, der direkt unter dem Plattenband befestigt ist. An den Plattenbandschuppen bleibt nach der Materialübergabe meist ein Fördergutrest haften, der auf der Rücklaufseite abfällt. Dieses Material fällt auf der Rücklaufseite ab.

 

Alles auf eine Blick:

  • Antriebswelle mit zwei gegossenen Kettenrädern und Stehlagern
  • Kraftübertragung über Getriebemotor
  • Zwei Sätze von runden Stahlketten mit Kratzern, die in gleichen Abständen verschraubt sind
  • Aufnahme der Wellenbaugruppe mit zwei gegossenen Kettenrädern und Stehlagern
  • Vorspannung der Ketten durch Spannspindeln mit Federn
  • Der Trog zwischen Antriebs- und Spannwellenbaugruppe ist durch verschraubte Flansche verbunden

 

Monitoring

Der Rieselgutförderer des Plattenbandes wird kontinuierlich durch einen Rotationsdetektor überwacht.

TEILE DIESEN BEITRAG AUF SOCIAL MEDIA

When you need an Industrial Solution... WE ARE HERE FOR YOU

Contact Us