Ihre Schlagleiste vom Erfinder der Prallmühle. Gehen Sie keine Kompromisse ein.

Für den wirtschaftlichen Betrieb Ihrer HAZEMAG-Prallmühle ist daher die richtige Auswahl ihrer Schlagleisten für die unterschiedlichen Anwendungsfälle äußerst wichtig. Die Anzahl der Schlagleistenreihen, die Form der Schlagleisten sowie der verwendete Werkstoff gelten als relevante Auswahlkriterien.

Die Anzahl der Schlagleistenreihen beeinflusst, im Zusammenhang mit der Rotorumfangsgeschwindigkeit, die Eindringtiefe des Materials in den Rotorschlagkreis und damit wesentlich das Zerkleinerungsverhalten Ihrer HAZEMAG-Prallmühle.

Die Wahl der Schlagleistenform und des Werkstoffes sind hauptsächlich von der Beanspruchung durch das Aufgabematerial abhängig.

HAZEMAG bietet Ihnen die passende Schlagleiste für jedes Aufgabematerial. Durch unsere über 75-jährige Erfahrung ist HAZEMAG in der Lage für Sie die geeignete Schlagleistenform und -qualität anzubieten. Als Erfinder der Prallmühle können wir Ihnen einzigartiges und unverwechselbares Know-How bieten.

Hohe Anforderungen, Qualitätsbewusstsein und steigende Komplexität des Aufgabematerials treibt uns an neuartige und innovative Lösungen zu etablieren. HAZEMAG führt regelmäßig Tests bei unseren Kunden vor Ort durch. Hierdurch können neue Qualitäten und Zusammensetzungen in Zusammenarbeit mit unseren Kunden getestet und stetig verbessert werden.

Alle Vorteile auf einem Blick:

  • Qualität und Erfahrung vom Erfinder der Prallmühle
  • Innovative Lösungen durch regelmäßige Tests
  • Über 300 verschiedene Kombinationen von Schlagleistenform, -größe und -qualität

Erfahren Sie mehr über unsere Schlagleisten. HAZEMAG-Schlagleisten stehen ihnen in mehreren verschiedenen Qualitäten in den Werkstoffklassen Manganstahl, martensitischer Stahl und Chromstahl zur Verfügung. Verschiedene und innovative Einlagen erhöhen die Verschleißbeständigkeit bei gleichbleibenden Eigenschaften des Grundwerkstoffes.

Unsere HAZEMAG-HMN-Reihe

Mangan-Schlagleisten zeichnen sich durch hohe Beständigkeit gegen Schlagkräfte aus. Durch die wirkenden Kräfte wird die ursprüngliche eher zähe Oberfläche verfestigt. Die Kaltverfestigung erhöht die Härte der Schlagleiste und die Verschleißbeständigkeit. Der weiterhin zähe Kern der Schlagleiste stellt die Flexibilität der Schlagleiste sicher.

Mangan-Schlagleisten werden hauptsächlich in der Primärzerkleinerung und teilweise in der Sekundärzerkleinerung eingesetzt. Das Aufgabematerial zeichnet sich durch große Stückgrößen aus.

Der Einsatz von Mangan-Schlagleisten mit innovativer Einlage erhöht die Standzeit nachweislich um bis zu 100%.

Überzeugen Sie sich selbst von unseren Qualitäten:

  • HAZEMAG-HMN
  • HAZEMAG-HMN X-LIFE
  • HAZEMAG-HMN LONG-LIFE

Unsere HAZEMAG-HMA-Reihe

Schlagleisten aus martensitischem Stahl bilden bezüglich Härte und Zähigkeit die Mitte zwischen der zähen Mangan-Schlagleiste und der harten Chrom-Schlagleiste. Bei abrasivem Aufgabematerial zeigt die martensitische Schlagleist klare Vorteile im Vergleich zur Mangan-Schlagleiste. Hohe Bruchgefahr beim Einsatz von Chrom-Schlagleisten wird durch den Einsatz von martensitischen Schlagleisten minimiert.

Schlagleisten aus martensitischem Stahl finden Anwendung in der Sekundärzerkleinerung und teilweise in der Tertiärzerkleinerung. Recycling von Bauschutt stellt für die martensitische Schlagleiste einen typischen Einsatzbereich dar.

Unsere innovativen Keramikeinlagen in martensitischen Schlagleisten erreichen eine Erhöhung der Standzeit von bis zu 130% im Vergleich zur martensitischen Schlagleiste ohne Keramikeinlage. Regelmäßige Tests mit unseren Kunden zeigen, dass die martensitische Schlagleiste mit Keramikeinlage von HAZEMAG bis zu 30% höhere Standzeiten erreicht als vergleichbare Qualitäten von Marktbegleitern.

Überzeugen Sie sich selbst von unseren Qualitäten:

  • HAZEMAG-HMA
  • HAZEMAG-HMA X-LIFE
  • HAZEMAG-HMA LONG-LIFE

Unsere HAZEMAG-HCR-Reihe

Schlagleisten aus Chromstahl besitzen eine große Härte, die hohe Verschleißbeständigkeit mit sich bringt. Diese Widerstandskraft bei abrasivem Aufgabematerial fordert, dass Fremdkörper gänzlich vermieden werden müssen, da sonst erhöhte Bruchgefahr besteht.

Chrom-Schlagleisten werden in der Sekundär- und Tertiärzerkleinerung eingesetzt. Durch den Einsatz von Chrom-Schlagleisten mit Keramikeinlage kann die Standzeit um bis zu 100% erhöht werden.

Überzeugen Sie sich selbst von unseren Qualitäten:

  • HAZEMAG-HCR
  • HAZEMAG-HCR X-LIFE
  • HAZEMAG-HCR LONG-LIFE

Stefan Wewers
Leiter Kundendienst / Head of Customer Service
HAZEMAG & EPR GmbH
Brokweg 75
48249 Dülmen – Germany

T:  +49 2594 77 487
F:  +49 2594 77 401
M: +49 171 7417670
stefa1716313184n.wew1716313184ers@h1716313184azema1716313184g.de1716313184

Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf

When you need an Industrial Solution... WE ARE HERE FOR YOU

Contact Us