Key Features

Hoher Zerkleinerungsgrad

Für die Zement-, Recycling- und Gesteinsindustrie

Zuverlässige Produktion mit bis zu 700 t/h

Benutzung kosteneffizienter Verschleißwerkstoffe

Neueste Sicherheitsmerkmale

Entspricht den CE-Vorschriften

SEKUNDÄR PRALLBRECHER HSI

TECHNISCHE DATEN

SEKUNDÄR PRALLBRECHER HSI

Rotor Einlauf Durchsatzleistung Hartgestein Weich bis mittelhart, geringer Verschleiß
Typ D x W [mm] Höhe x Breite [mm] 95% <45mm t/h Max. Kantenlänge [mm] Kraftbedarf [kW] Gewicht [kg] Max. Kantenlänge [mm] Kraftbedarf [kW] Gewicht [kg]
HSI 1007 1.030 x 670 495 x 690 40 - 90 180 75 - 110 6.800 300 45 - 90 5.950
HSI 1010 1.030 x 1.000 495 x 1.020 90 - 120 180 110 - 160 9.050 300 90 - 132 7.200
HSI 1014 1.030 x 1.340 495 x 1,360 120 - 160 180 160 - 200 10.700 300 132 - 160 9.300
HSI 1414 1.340 x 1.340 580 x 1.360 160 - 300 220 200 - 355 16.500 350 160 - 320 13.200
HSI 1420 1.340 x 2.000 580 x 2.020 300 - 420 220 355 - 500 23.000 350 315 - 400 19.800
HSI 1625 1.540 x 2.500 710 x 2.520 400 - 600 280 630 - 800 35.000 450 400 - 600 31.000
HSI 1630 1.540 x 3.000 710 x 3.020 600 - 700 280 800 - 950 42.000 450 630 - 710 37.200

SEKUNDÄR PRALLBRECHER HSI MIT MAHLBAHN

Rotor Einlauf Durchsatzleistung Hartgestein Weich bis mittelhart, geringer Verschleiß
Typ D x W [mm] Höhe x Breite [mm] 95% <35mm t/h Max. Kantenlänge [mm] Kraftbedarf [kW] Gewicht [kg] Max. Kantenlänge [mm] Kraftbedarf [kW] Gewicht [kg]
HSI 1007 1.030 x 670 495 x 690 40 - 90 180 90 - 132 6.950 300 55 - 110 6.100
HSI 1010 1.030 x 1.000 495 x 1.020 90 - 120 180 132 - 200 8.500 300 110 - 160 7.350
HSI 1014 1.030 x 1.340 495 x 1.360 120 - 160 180 200 - 250 10.900 300 160 - 200 9.500
HSI 1414 1.340 x 1.340 580 x 1.360 160 - 300 220 250 - 400 16.800 350 200 - 355 13.500
HSI 1420 1.340 x 2.000 580 x 2.020 300 - 420 220 400 - 630 24.000 350 355 - 500 20.800
HSI 1625 1.540 x 2.500 710 x 2.520 400 - 600 280 710 - 900 36.000 450 500 - 710 32.000
HSI 1630 1.540 x 3.000 710 x 3.020 600 - 700 280 900 - 1.000 43.500 450 710 - 900 38.700

KORNKURVEN

PRODUKTBESCHREIBUNG

HAZEMAG definiert Sekundärzerkleinerung neu…

Das neue HAZEMAG Konzept zur Sekundärzerkleinerung vereint unser know – how von mehr als 70 Jahren, kombiniert mit den im Einsatz gesammelten Praxiswerten und den Anforderungen der Anlagenbetreiber. Die HSI-Baureihe wurde für die wirtschaftliche Sekundärzerkleinerung konzipiert und in Abhängigkeit der Ausstattung erfolgt die Aufbereitung von entweder weichem und mittelhartem oder hartem Gestein.

Diese Baureihe ist ein modular aufgebautes System mit dem Ziel, jede Aufgabenstellung in der Schüttgüterindustrie zu erfüllen. Sowohl die Ausrüstung der Maschine als auch die Steuerung können den jeweiligen Erfordernissen und den Wünschen der Betreiber bis hin zu einem Vollautomatikbetrieb modular angepasst werden.

In Abhängigkeit von den Eigenschaften des Aufgabematerials, dem Zerkleinerungsgrad und den gewünschten Anforderungen an die Produktkörnung sind Aufgabestückgrößen bis 450 mm und Durchsatzleistungen von maximal 700 t / h möglich.

Der Rotor ist das „Herzstück“ eines sekundären Prallbrechers, und die Festigkeit dieser Schlüsselkomponente wird durch den Zerkleinerungsprozess unermüdlich getestet. Während der über 70-jährigen Erfahrung von HAZEMAG in der Branche wurde stets besonderer Wert auf das Rotordesign, die Entwicklung und den Anwendungsbereich gelegt.

Der optimale Rotortyp für einen Brechprozess wird basierend auf den Eigenschaften des Aufgabematerials und den Anforderungen an die Zerkleinerung ausgewählt. Die sekundäre Zerkleinerung erfordert einen robusten, robusten Rotor und einen verwindungsfreien Rotorkörper, um ein hohes Trägheitsmoment zu gewährleisten. Die neuesten Sekundärrotoren von HAZEMAG werden als geschweißte Stahlkonstruktion konstruiert und gefertigt, bei der einzelne Scheiben in einem einzigartigen Verfahren zum Rotorkörper zusammengefügt werden. Die Schlagelemente – gemeinhin als Schlagleisten bezeichnet – befinden sich in Haltern am Rotorkörper und sind mit Keilen, die für den Austausch von Schlagleisten leicht entfernt werden können, sicher in Position gehalten.

 

Das Brechergehäuse ist eine robuste, gefertigte Stahlblechkonstruktion mit schwerer Außenverstrebung für erhöhte Festigkeit und Stabilität. Zur schnellen und einfachen Inspektion der internen Verschleißteile ist das Gehäuse mit großen Türen ausgestattet, die durch einen speziellen Mechanismus geöffnet und gesichert werden.

Der hintere Gehäuseteil öffnet sich hydraulisch, um vollständigen Zugang zu den internen Verschleißteilen zu ermöglichen. Bei Wartungsarbeiten wird das Klappteil über den Schwerpunkt hinaus geöffnet, um ein versehentliches Schließen zu verhindern.

Der Sekundärprallbrecher HSI ist mit einem Schlüsselsystem gemäß der europäischen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG ausgestattet, das in die Anlagensteuerung des Kunden integriert werden muss.

Mit Blick auf Einfachheit und Funktionalität ist das Gehäuse mit wechsel- und austauschbaren, verschleißfesten Schleißblechen ausgestattet. Die verwendeten Schleißbleche eine Austauschbarkeit von ca. 95%. Ein abgenutztes Schleißblech kann beispielsweise von einer hohen Verschleißzone (innerhalb des Rotorkreises) in eine niedrige Verschleißzone (außerhalb des Rotorkreises) verschoben werden – was die Nutzung des Verschleißmetalls erhöht und die Lebensdauer verlängert. Das standardisierte Design des Gehäuseauskleidungssystems trägt auch dazu bei, die Betriebskosten des Sekundärbrechers zu senken.

Vorderes Prallwerk

Das vordere Prallwerk (primäre Aufprallzone) ist ein hoch beanspruchtes Bauteil, das mit austauschbaren, anschraubbaren Prallplatten ausgestattet ist. HAZEMAG Prallplatten bieten eine längere Lebensdauer und werden in einer standardisierten, einheitlichen Form hergestellt, um die Lagerhaltung von Ersatzteilen zu reduzieren.

Hinteres Prallwerk

Das hintere Prallwerk (Sekundäraufprallzone) ist ähnlich dem vorderen Prallwerk ein hochbeanspruchtes Bauteil, zudem mit austauschbaren Prallplatten ausgestattet und bietet die gleichen Vorteile von Lebensdauer und Flexibilität.

 

Hydraulische Prallwerksaufhängung

Durch den Einsatz einer hydraulischen Prallwerksaufhängung ist nicht nur ein einfaches und schnelles Verstellen der Spaltweiten, sondern auch ein Überlastschutz gewährleistet. Sollten die im Brechraum wirkenden Zerkleinerungskräfte einen definierten Grenzwert überschreiten, weichen die Prallwerke aus und schützen die Einbauteile wie Rotor, Schlagleisten und Prallwerke vor eventuellen Beschädigungen. Nach dem Ausweichvorgang bewegen sich die Prallwerke kontrolliert in ihre ursprüngliche Position zurück, sodass der Zerkleinerungsbetrieb ohne Unterbrechungen fortgeführt werden kann.

Die hydraulische Prallwerksaufhängung bietet weiterhin die komfortable Möglichkeit, ein einfaches Nachstellen und eine schnelle Anpassung an die jeweiligen Prozessbedingungen vor Ort an der Maschine oder von der Steuerwarte aus durchzuführen.

Optional kann die HSI-Baureihe mit einer Mahlbahn aus-, bzw. nachgerüstet werden.

In der Mahlbahn sind einzelne Mahlbalken stufig angeordnet. Hierdurch wird der Überkornanteil im Produkt reduziert und gleichzeitig die Produktion eines kubischen, spannungs- und rissfreien Kornes unterstützt.

Die austauschbaren Mahlbalken sind aus einem hoch-Chrom legierten Stahl gefertigt und die Mahlbahn wird über einen externen Hydraulikzylinder eingestellt.

Mit dem HAZtronic®-System kann der Prallbrecher von der Schaltwarte aus gesteuert und kontrolliert werden, so z.B. die Einstellung der Spaltweite und die Rotorumfangsgeschwindigkeit (Betrieb mit Frequenzumrichter). Alle diese Einstellungen, die das Endprodukt bestimmen, können programmiert und ohne Betriebsunterbrechung auf Knopfdruck abgerufen werden. Dadurch ist zu jeder Zeit eine optimale Anpassung an unterschiedliche Betriebsbedingungen mit einer optimalen Produktivität gesichert.

Das HAZtronic®-System überwacht und visualisiert die Prallwerkspositionen, Lagertemperaturen, Hydraulikflüssigkeitstemperaturen und Flüssigkeitsstände. Mit Blick auf die Einfachheit wird die Optimierung der Leistung des HSI Prallbrechers durch ein Touchscreen-Bedienfeld verbessert, und das Öffnen des Gehäuses oder das Einstellen der Prallwerke erfolgt auf Knopfdruck.

HAZEMAG HSI Prallbrecher erreichen ein Leistungsniveau und einen wirtschaftlichen Betrieb, das seinesgleichen sucht!

  • AP-S
  • AP-SM
  • AP-SMH
  • AP-KH
  • AP-KMH

SHARE ON SOCIAL MEDIA!

When you need an Industrial Solution... WE ARE HERE FOR YOU

Contact Us