• Primär Prallbrecher | HPI

Anwendung

Der Primär-Prallbrecher kommt sowohl in der Zement- und Naturstein- als auch in der Schotter- und Recyclingindustrie zum Einsatz.

Mit dem einrotorigen Prallbrecher mit Mahlbahn wird Rohmaterial zur Weiterverarbeitung mit Walzenschlüssel-/Pendelrollenmühlen für die Zementrohmehlproduktion hergestellt. 

In der Schotterproduktion und Recyclingindustrie wird der Prallbrecher als Vorbrecher ohne Mahlbahn eingesetzt.

 

Ausstattung

Der Rotor zerkleinert Aufgabestücke bis 3 m³. Der HPI ist mit zwei Prallwerken ausgestattet und kann zusätzlich mit einer Mahlbahn ausgerüstet werden, deren Positionen über Spindeln und/oder Hydraulikzylinder verstellbar sind. Die Produktkörnung ist somit optimal einzustellen. Die Mahlbahn dient der Überkornbegrenzung.

Beschreibung

Rotor+
GSK-Rotor+
Ausweichmechanismus+
Mahlbahn+
Ausweichbare Mahlbahn+
HAZtronic+
Ehemaliger Produktname+

Technische Daten

Primärbrecher ohne Mahlbahn+
Primärbrecher mit Mahlbahn+

Technische Übersicht

Tabelle Primär-Prallbrecher HPI+
Tabelle Primär-Prallbrecher HPI mit Mahlbahn+